Best of Mix: Damen

Ich zeige hier exemplarische Sängerinnen, die den Mix in ihrer künstlerischen Einmaligkeit stimmtechnisch beherrschen und gestalten.

Zuerst aber ein Beispiel ohne Mix: Demi Lovato (live 2015) klang nicht immer wie ein Superstar:

Zwischen 2015 und 2017 muss sie bei einem sehr guten Vocal Coach den Mix erarbeitet haben:

Hören sie genau auf den folgenden Mix, der idealerweise eine Art von dichter Kopfstimme mit Edges und oft gesenktem Kehlkopf ist:

Der höchste weibliche Mix ist im Moment bei Kelly Clarkson zu hören:

Zur Erarbeitung der Mix- Technik möchte ich das Beispiel von Jennifer Hudson empfehlen:

Aktuell ist das Musical „The Greatest Showman“ mit dem Song „Never enough“ ein sehr gutes Beispiel das zeigt, dass Musicalsänger/innen immer mehr Popstimmtechniken beherrschen müssen… hier kommt eine sehr gute Cover-Version von RED:

In diesem aktuellen Musical-Film verkörpert Rebecca Ferguson die legendäre schwedische Opernsängerin Jenny Lind (1820-1887) … in einer perfekten Mix-Stimmtechnik … was für eine Kombination!

Tori Kelly zeigt hier auch einen phänomenalen Mix:

Der erste Mix wurde u.a. von Whitney Houston 1991 „kreiert“:

Zara Larsson bietet auch einen sehr modernen Mix …hier im Vergleich mit Nena, die aus einer anderen Ära kommt …

Die Schweizerin Saphira (siehe Skype-Lektions-Bild) ist auf einem sehr guten Weg … es macht mir viel Freude, dass ich meinen Beitrag zu ihrer vielversprechenden Karriere leisten kann:

Kann eine 4-jahrige diesen Mix schon beherrschen? Ja hören sie selbst:

Zu guter Letzt: Frauen-Power pur

2015 Myrtle Beach Christian Buechel Family John and Angela Primm

von links: Alois Wille, Melody Büchel, Angela Primm, John, Susanna und Christian

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.