Persönlichkeit

Der Ursprung des Wortes „Persönlichkeit“ bzw. „per sonare“ kann man als „durch die Maske hindurch klingen“ übersetzen.

„Herkunft aus dem etruskischen „phersu“, das als Beschriftung einer Darstellung eines Zuges Maskierter gefunden wurde“ Quelle: Wikipedia

… sozusagen:

Der TON macht die PERSON

img_4318

Das Thema „Maske“ ist in der Klassik oft mit Verengung derselbigen verbunden … das ist ungünstig für die Stimm-Produktion. Die Lautstärke hängt eher vom Sängerformant ab

Pavarotti erklärt, dass er lieber wie eine Trompete:

Ein Kommentar

  1. „Die Herkunft des Wortes Person ist nicht vollständig geklärt; es existieren hierzu verschiedene Theorien. Das Lehnwort Person stammt vermutlich aus dem altgriechischen Wort für das „was man sehen kann“, also Gesicht, Antlitz oder sichtbare Gestalt des Menschen (griechisch πρόσωπον, prosopon), wo die Einheit des Bewusstseins, des Denkens, Wollens und Handelns ihren Ausdruck findet.[…]“ https://de.wikipedia.org/wiki/Person#Etymologie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.